SC KLINGE SECKACH 1981 e.V.

Jahresabschluss der D-Juniorinnen

Bericht von Wilhelm Nuoffer

Vom 19. bis 21. Dezember 2014 waren 13 Mädchen der D - Jugend mit sechs Erwachsenen in Burghausen und Altenmarkt in Bayern. Diese Fahrt war ein Dankeschön an die Mannschaft für tolle Leistungen in Training und bei den Spielen. Zwar konnte nur ein Sieg und ein Unentschieden errungen werden, aber in den meisten Spielen waren unsere Jüngsten dem Gegner ebenbürtig wenn nicht sogar überlegen. Leider haben sie sich für diese tollen Leistungen sehr selten belohnt.
Abfahrt nach Bayern war am Freitag, den 19.12. gegen 12:30 Uhr in Großeicholzheim. Begleitet von Iris und Rüdiger Zilling, Christina und Michael Huber sowie Anita und mir ging es in einem Kleinbus der Fa. Paule Richtung Autobahn. Nach einem kurzen Stau bei Würzburg verlief der Rest der Reise problemlos und wir kamen ca. 19 Uhr in der Jugendherberge in Burghausen an. Zuerst gab es dann Abendessen, das sehr lecker war. Anschließend wurden die Zimmer verteilt, die Betten bezogen und dann die Jugendherberge erkundet. Anschließend blieb Anita mit dem Großteil der Mädels in der Jugendherberge, während die restlichen Betreuer mit zwei Mädels noch einen Spaziergang durch Burghausen unternahmen - natürlich nicht, ohne dass die Erwachsenen das bayrische Bier probierten. Zurück in der Jugendherberge ließen die Erwachsenen den Tag in gemütlicher Runde ausklingen. Samstagmorgen 8 Uhr waren dann alle pünktlich beim Frühstück, welches mit jedem Hotel mithalten konnte. Danach ging es dann mit dem Bus ins ca. 30km entfernte Altenmarkt, wo wir bereits erwartet wurden. Dies war der Verein dem wir im letzten Jahr unseren Tombolagewinn sowie einen Satz Trikots zukommen ließen, da das komplette Sportgelände in Altenmarkt beim letzten Hochwasser schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ab 14 Uhr fand dann in der Schulsporthalle ein kleines Hallenturnier statt. Dabei wurden die Mädchen aus Altenmarkt und unsere in einen Topf geworfen aus dem dann 6 Teams gelost wurden. Durch diese Mischung kamen interessante und ausgeglichene Spiele zustande und vor allem ein tolles Miteinander unter den Mädels. Das Ergebnis war zweitrangig und interessierte auch kaum jemand. Nach einem gemeinsamen Abendessen, es gab Spaghetti Bolognese, gab es dann noch ein Spiel TSV Altenmarkt gegen SC Klinge Seckach. Dieses Spiel konnten unsere Mädels eindeutig dominieren. Und trotz der klaren Niederlagen drängten die Bayernmädels auf eine Revanche und so wurden noch einmal zwei mal 15 Minuten angehängt. Auch in diesem Spiel waren unsere Mädchen die besseren, ließen aber - als gute Gäste - viele Torchancen ungenutzt. Gegen 21 Uhr traten wir dann die Heimreise Richtung Jugendherberge an. Dort angekommen dachten wir die Mädels würden todmüde ins Bett fallen. Wie falsch diese Annahme war, zeigte sich morgens gegen 02:30. Wir Betreuer trafen uns zum Abschluss des Tages im Betreuerraum und genossen flüssiges Obst welches Michael Huber spendierte. Danach gingen wir zu Bett. Bis halb drei in der Früh‘. Da bin ich nochmal aufgestanden um die Mädchen zur Ruhe zu bitten. Diese hatten ein gewaltiges Durchhaltevermögen und waren fast beleidigt weil sie schon schlafen sollten. Trotz dieser kurzen Nacht waren alle wieder um 8 Uhr beim Frühstück. Nach diesem wurden dann die Zimmer geräumt und besenrein verlassen. Abfahrt an der Jugendherberge war pünktlich um 09:30 Uhr. Bevor wir aber Richtung Großeicholzheim fuhren, besuchten wir noch die Burg Burghausen. Diese ist nachweislich die längste Burg der Welt und einen Besuch wert. Zwei kurzweilige Stunden später ging es dann endlich Richtung Heimat. Zurück in Großeicholzheim waren wir gegen 17:30 Uhr, nicht ohne allerdings bei McDonald, dem Feinschmeckerlokal der Mädels, Halt gemacht zu haben.  Damit ging eine tolle, erlebnisreiche Reise zu Ende.
Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Betreuern und Anita für die unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken. Auch den Mädchen für ihr super Benehmen. Sie haben wieder einmal tolle Werbung für unseren Verein und unsere Jugendarbeit gemacht. Dies ist bewundernswert und zeigt, dass wir egal mit welchen Mädchen auch immer überall hinfahren können, ohne groß Probleme zu fürchten.
Zum Abschluss wünschen wir allen Mitglieder, Gönnern und Freunden des SC Klinge Seckach ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr, verbunden mit dem Wunsch nach Gesundheit für alle.

Mit freundlichen Grüßen verabschieden wir uns für diese Jahr

Anita und Willi

 

 

zurück zum Archiv / zurück zur News-Übersicht

 

ZurückWeiter
copyright @ SC Klinge Seckach 1981 e.V.  |  otmar-ackermann@t-online.de
Views seit 06.12.2009